диета похудения
Friday, September 19, 2014
Motionscience News
            Forgot login?   Register

Search

Motionscience - Jena

Infoblatt zum Anfängerpraktikum

Forschungsmethoden Bewegungswissenschaft

WS 2014/2015


  

Das Anfängerpraktikum Forschungsmethoden Bewegungswissenschaft richtet sich an die

 

Studierenden im ersten Semester (B.A.-Pflichtveranstaltung, Lehramt empfohlen) der
Studiengänge des Instituts für Sportwissenschaft.

 

 

 

Die Grundidee des Praktikums besteht darin, den Anfangssemestern eine möglichst große Zahl von
praktischen Versuchen zu ermöglichen, die sie an physikalisch-biomechanische Inhalte sowie an
einfache Statistik heranführen. Es wird dringend geraten die Veranstaltung zu Beginn des
Studiums zu besuchen!

 

 

 

Es werden parallel zehn Versuche angeboten, die einen großen Teil der Inhalte der Vorlesung„
Einführung in die Biomechanik“ und einige wichtige statistische Verfahren abdecken. Im
Vordergrund steht die praktische Durchführung der Versuche. Sie soll aber mit Berechnungen
verbunden sein, damit sich Assoziationen zwischen Versuch und Theorie einprägen, die sich
hoffentlich später bei der Anfertigung von Übungsaufgaben als hilfreiche Brücken erweisen.

 

Teilnehmer:     Erstsemester, Studenten höherer Semester (Nachholtermin)

 

Modul/-titel:     SPW-MET

 

Termin:            14.-16. Oktober 2014; 08:00 - 18:00 Uhr (Ablauf beachten!)

 

Ort:                   Institut für Sportwissenschaft, Seidelstraße 20, 07749 Jena

 

Anmeldung:     Onlineanmeldung über Friedolin 18.08.-02.10.2014, zu den
Studieneinführungstagen (08.-10.10.2014) in die Liste im Foyer des Institutes

                                  

Vorbereitung: Jeder Teilnehmer sollte sich das Skript ausdrucken (rechtzeitig online unter
www.biomechanik.uni-jena.de) und sich entsprechend vorbereiten!

 

Einteilung:       Alle Teilnehmer werden in Gruppen für je 5 Versuche eingeteilt.

 

Materialien:      Skript, Stifte, Geodreieck, Taschenrechner, angemessene Kleidung (u.a. Turnschuhe)

 

Ablauf:             Alle Teilnehmer müssen nur zu den eingeteilten Zeiten anwesend sein. Jede
Gruppe kann ihre Versuche an einem Tag in etwa 5 Stunden absolvieren! Jeder
Student muss an 5 Versuchen teilnehmen, sich die Teilnahme an der
Versuchsstation per Unterschrift bestätigen lassen und anschließend ein
Handout/Protokoll mit einigen Ausführungen zu einem vorgegebenen Versuch
anfertigen, welches bewertet wird. Details zur Ausarbeitung werden am Tag der
Veranstaltung bekannt gegeben.

 

Fragen?            Institut für Sportwissenschaft, Lehrstuhl für Bewegungswissenschaften

                          Anne Dießel, Seidelstraße 20, 07749 Jena

                          e-Mail:  This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it   www.biomechanik.uni-jena.de

                          Tel.: 03641 / 9 - 45700                       Fax: 03641 / 9 - 45702

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Move
-

Current research

Top Headline
Human Walking

Walking in even the most familiar environment poses a challenge to humans due to continuously changing surface conditions such as compliance, slip, or level. These changes can be visible or invisible due to camouflage. In order to prevent falling, camouflaged...

Read More...
Human Running

During running in a natural environment, humans must routinely negotiate varied and unpredictable changes in ground level. Up to now, there exist several studies focused on visible running over uneven ground. However, experiments on humans running over a track...

Read More...
Avian Locomotion

Avian Bipedal Locomotion Avian locomotion is cricial for survival of most bird species. Birds this represent a natural testbed for theories on locomotor adaptions and specializations. By combining the available digital planar high speed x-ray technology with...

Read More...
Move
-

Project posting

Top Headline
Boden-Schuh Interaktion

Die Beschaffenheit des Untergrundes und die Wahl des Schuhwerks hat entscheidenden Einfluss auf die wirkenden Kräfte im Bein. Kann das Bein (Schuh) beispielswiese bei einem schnellen Bremsmanöver nicht über eine entsprechende Distanz "rutschen", so muss die...

Read More...
Einfluss der visuellen Wahrnehmung auf die Aktivität der Armmuskulatur

  Aufbauend auf Versuchen zur Langen Nacht der Wissenschaft soll mithilfe einer Störapplikation der Einfluss von Störungen sowohl auf die Voraktivität, als auch auf die Folgeaktivität verschiedener Armmuskeln überprüft werden.   Die Studie...

Read More...

Aufbauend auf Versuchen zur Langen Nacht der Wissenschaft soll mithilfe einer Störapplikation der Einfluss von Störungen sowohl auf die Voraktivität, als auch auf die Folgeaktivität verschiedener Beinmuskeln überprüft werden.   Die Studie ist als...

Read More...

Events

No events

Statistics

248055
Today19
Yesterday296
This week1548
This month5628

News

  • 1
  • 2

Sektion Biomechanik

Praktika / Work Experience